Monthly Archives: März 2018

  • Fornasetti – Ausstellung in Rom

    Fornasetti – Frauengesicht

    Das 20-jährige Jubiläum der Öffnung für das Publikum feiert der Palazzo Altemps in Rom mit der spektakulären Ausstellung, welche dem italienischen Maler, Bildhauer, Kunsthandwerker, Innenarchitekten und Designer Piero Fornasetti (1913-1988) huldigt.

    Der vielseitige und fleissige Fornasetti schuf mehr als 11'000 Kunstobjekte. Sein Markenzeichen wurde das Frauengesicht, welches er in der Serie Thema und Variationen immer wieder verwendete.

    Barnaba Fornasetti, Sohn von Piero hat diese Ausstellung arrangiert und 800 Originale wirkungsvoll in den Freskengeschmückten Sälen zwischen antiken Statuen im Parterre und ersten Stock in Szene gesetzt. Möbel, Paravents, Tabletts, Teller usw. zeugen von der Kreativität des Meisters und des Ateliers Fornasetti in der Produktion aus den 30er Jahren bis heute.
    Der Kontrast zwischen Antike und Design erzeugt eine faszinierende Spannung.

    Wo - Palazzo Altemps, Rom
    Wann - bis zum 6. Mai 2018

    Fornasetti – Innenhof Palazzo Altemps

  • Sant’Ivo alla Sapienza – das römische Barockjuwel

    Sant'Ivo - das römische Barockjuwel

    Diese Perle der römischen Barockarchitektur würde ohne seinen spektakulären, schneckenförmig geschwungenen Kirchturm für den Passanten wahrscheinlich verborgen bleiben. Sie ist dem Heiligen Ivo, Schutzpatron der Juristen geweiht.

    Die Mitte des 17. Jh. von Francesco Borromini entworfene Kirche musste in den rechteckigen Innenhof des bereits bestehenden Universitätskomplexes gebaut werden.

    Gerade der enge zur Verfügung stehende Raum animierte den Gegenspieler von Bernini zu diesem sehr speziellen Grundriss der Kirche, der Form des Kirchenturms und des Kuppelaufbaus. Die sich spiralenartig hochwindende Laterne wird von einer schmiedeeisernen Krone und an der Spitze von einer vergoldeten Kugel, darauf einer Taube mit Ölzweig (Symbol für Papst Innozenz X) und einem Kreuz darüber abgeschlossen.

    Interpretationen für das Symbol gibt es verschiedene: Handelt es sich um einen Turm der Weisheit in Anlehnung an den von Babel, über den das christliche Kreuz aufragt? Oder die päpstliche Kopfbedeckung, die Tiara oder gar den Läuterungsberg in Dantes «Göttlicher Komödie»? Oder eine Anspielung auf eine Schneckenart aus der Familie der Mitraschnecken, deren Gehäuse sich spiralenförmig winden?

    Sant'Ivo - das römische Barockjuwel